Metallurgischer Industrieanlagenbau

Geschäftschancen in einem stagnierenden Markt
Das Marktumfeld im Hütten- und Walzwerksbau bleibt auch 2017 schwierig. Überkapazitäten und niedrige Preise belasten die Stahlhersteller. Verschärft wird die Lage durch makroökonomische und geopolitische Herausforderungen.

Kraftwerksbau

30.08.2017
Die globale Nachfrage nach fossil betriebenen Großkraftwerken war auch 2016 in weiten Teilen der Welt rückläufig. Immerhin sind in einigen Industrieländern Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerke, die als Brückentechnologie beim Übergang in die postfossile Ära gelten, weiterhin gefragt.

Wasserkraftwerke

09.04.2018
Im Vergleich zu den vergangenen beiden Jahren mit einem Netto-Kapazitätszubau von 31,7 Gigawatt (GW) und 33,7 GW, wird für 2017 im Markt für Wasserkraftanlagen mit einem deutlich geringeren Zubau von rund 20 GW gerechnet.

Chemieanlagenbau

31.08.2017
Die Verlagerung von Produktionskapazitäten der chemischen Industrie setzte sich auch 2016 fort. Die durchgeführten Investitionen beschränkten sich auf ausgewählte Neubauprojekte und einzelne Modernisierungsvorhaben.

Bau- und Baustoffanlagen

Papier- und Zellstoffindustrie

31.08.2017
Der Papierverbrauch wird in den nächsten Jahren weiterhin geringfügig wachsen. Für 2017 wird mit einem Anstieg der Produktion um 0,9 % gerechnet, wobei die größten Zuwächse in den Bereichen Karton und Verpackung sowie Tissue erwartet werden.

Abfallverbrennungsanlagen

01.09.2017
Müllverbrennungsanlagen leisten einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz und zur Ressourcenschonung. Durch sie verringert sich der weltweite Bedarf an Deponieflächen deutlich.
Klaus Gottwald
Klaus Gottwald
Konjunktur, Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Engineering Summit
069 6603 1264
089 6603 2264