Workshop Führungsnachwuchs

@ Virtua 73 - Fotolia

Die jährliche Veranstaltung bietet Nachwuchskräften des Großanlagenbaus die besondere Gelegenheit, politische und wirtschaftliche Themen der Branche in einem unternehmensübergreifenden Erfahrungsaustausch zu diskutieren.

Zielgruppe

Der Workshop adressiert Führungsnachwuchskräfte, die sich bereits durch praktische Leistungen profiliert haben und über sichtbares Führungspotenzial für das höhere Linien- oder Projektmanagement verfügen. Er vermittelt ein Verständnis für übergreifende Themen und Herausforderungen des Großanlagengeschäfts und ermöglicht den Ausbau persönlicher Netzwerke.

Die Teilnahme ist eine Auszeichnung für die Kandidaten; sie werden hierfür direkt von Vorstand bzw. Geschäftsführung, teilweise in Zusammenarbeit mit der Personalentwicklung ausgewählt.

Der nächste Workshop findet vom 7. bis 9. November 2018 in Berlin statt. 

 

Themenrückblick

Bisher wurden die folgenden Themen bearbeitet:

  • Chancen und Grenzen von Global Sourcing
  • Welche Bedeutung hat der Standort Deutschland im Zeitalter der Globalisierung?
  • Modularisierung und Standardisierung im Anlagenbau
  • Anlagenbauer aus Asien: Wo liegt das Erfolgsgeheimnis?
  • Innovationsmanagement im Großanlagenbau
  • After Sales Service – Chancen und Nutzen für die Unternehmen
  • Global Engineering: Know-how Unterschiede zwischen Tochter und Muttergesellschaften
  • Projektrisikomanagement: Entwicklung typischer Projektrisiken; Risikomanagement und Risikobewertung im Vertragswesen
  • Lessons learned und kontinuierliche Verbesserung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Stellung des Projektleiters im Unternehmen
  • Personalstrategien zur Gewinnung und Bindung von Projektmitarbeitern
  • Motivation: Wir macht man aus „Bewohnern“ wieder Leistungsträger?