6. Engineering Summit mit prominenten Keynote-Speakern

@Fotolia

Es ist das Highlight für den europäischen Anlagenbau: Führungskräfte, Branchenvisionäre und Digitalisierungs-Trendsetter trafen sich am 20. und 21. November 2018 in Wiesbaden zum 6. Engineering Summit.

Auf dem 6. Engineering Summit vom 20. und 21. November 2018 diskutierten Führungskräfte aus dem europäischen Anlagenbau die derzeit drängenden Fragen der Branche. Den Anfang machte Marcel Fasswald, CEO von Thyssenkrupp Industrial Solutions, mit der Keynote zur Frage „Digitale Transformation als Katalysator im Anlagenbau – sind wir gerüstet?“ 

„Digitalisierung hilft uns dabei, unsere enorme Branchenerfahrung und unser Engineering-Know how mit digitalen Werkzeugen unseren Kunden verfügbar zu machen“, sagte Fasswald zur Eröffnung des zweitägigen Kongresses. „Doch das erfordert eine neue Arbeitsweise“, so Fasswald, und er plädierte dafür, den Mitarbeitern mehr Verantwortung zu geben: „Traditionelle hierarchische Führung musst du durch wissensbasiertes Teamwork ersetzt werden.“

Umsatzbeitrag digitaler Produkte noch gering

Klaus Gottwald, Referent der Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau im VDMA, zeigte, dass die Digitalisierung derzeit zwar der wichtigste Investitionsschwerpunkt der Branche ist und sich die meisten Mitgliedsunternehmen der Arbeitsgemeinschaft in Sachen Digitalisierung zwar gut aufgestellt sehen, der Umsatzbeitrag digitalisierter Produkte derzeit aber noch vergleichsweise gering ist. 

Der im anderthalbjährigen Turnus stattfindende Engineering Summit ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der CHEMIE TECHNIK und der Arbeitsgemeinschaft Anlagenbau im VDMA. Mit regelmäßig über 300 Teilnehmern, überwiegend Führungskräfte aus dem europäischen Anlagenbau, ist der Networkingkongress der wichtigste Treffpunkt der Anlagenbaubranche in Europa.

Bildergalerie Top-Redner

 

Programm

Dienstag, 20. November 2018

9:00 Uhr bis 18:15 Uhr
Abendveranstaltung ab 19:30 Uhr bis ca. 24:00 Uhr

Gesamtmoderation: Carola Feller
Fachmoderation: Armin Scheuermann

Begrüßung und Einführung:
Armin Scheuermann, CHEMIETECHNIK & Thomas Waldmann, VDMA

 

Keynote 1 

Taking the Lead: Digitale Transformation als Katalysator im Anlagenbau - sind wir gerüstet?
Marcel Fasswald, CEO, thyssenkrupp Industrial Solutions AG

Impuls: Trends und Konjunktur im Großanlagenbau
Klaus Gottwald, Referent,
VDMA Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau

Vom Großanlagenbau zum Lösungsanbieter - Entwicklung neuer Geschäftsfelder in Zeiten der Energiewende
Dr. Christian Bergins, Marketing Mitsubishi Hitachi Power Systems Europe GmbH

Digital transformation in the steel industry: Tenova's journey
Giovanni Bavestrelli, Digital Engineering Director,
TENOVA SpA

Neue Marktchancen für EPC-Anbieter durch kleine und mttlere Anlagenbauprojekte
Oliver Apelt, Chief Executive Officer,
MMEC Mannesmann GmbH

 

Lead 2: Digitalisierung und Geschäftsmodelle

Fachmoderation:
Alf Henryk Wulf, Vorsitzender des Vorstands, GE Power AG
 

Keynote 2

Digitalisierung im Anlagenbau
Dr. Hartmut Glockner, VP Budiness Segment Automation & Engineering Systems, Siemens AG

Digitale Services im Anlagenbau: Beispiele und Erfolgsfaktoren

Prof. Dr.-Ing. Katja Windt, Mitglied der Geschäftsführung,
SMS group GmbH

Anlagenbau trifft Silicon Valley: Kollaborationsmodelle für neue digitale Geschäftsfelder
Julien Brunel, Head of Digitalization,
Linde Engineering

Cyber Security im Industrieanlagenbau: Risiken minimieren, Chancen nutzen
Klaus Glatz. Chief Digital Officer, Andritz AG

Digitale Geschäftsmodelle im internationalen Großanlagenbau – Ergebnisse einer Benchmarkingstudie von PwC und VDMA
Christian Elsholz, Director PwC Capital Projects & Infrastructure,
PwC Germany       

Impuls: Time for Change -Neue Strategien für den An.lagenbau
Peter Ritsche, Geschäftsführer,
ProjectTeam

 

Workshop
„Welche Anforderungen und Möglichkeiten bietet die Digitalisierung dem Anlagenbau

18:00 Ende 1. Veranstaltungstag

 

19:30 Uhr   Networking-Event mit Thementischen

Restaurant „Lumen“, Wiesbaden:

Abendveranstaltung für alle Teilnehmer mit Möglichkeiten für Fachgespräche und ungezwungenem Austausch (bis ca. 24:00 Uhr)

 

 

MITTWOCH, 21. November 2018
9.00 Uhr bis 16:30 Uhr
 
Lead 3: Neue Ansätze im Projektgeschäft
Gesamtmoderation: Carola Feller
Fachmoderation: Helmut Maschke, CEO Frankfurt/Krakau Center, Air Liquide Global E&C Solutions Germany GmbH
 
Keynote 3
Machinery Engineering of the Future - Now, Next, Beyond
Rolf Najork, Vorsitzender des Vorstands,
Bosch Rexroth AG
 
Leadership Excellence at Riyadh Metro Project
Cristina Anderiz, Vicepresident Infrastructure – Product & Innovation,
Alstom S.E.
 
Modularisierung als Zukunftsstrategie für den Anlagenbau in der Spezialchemie
Dr. Frank Stenger, Chemical Reaction Technology,
Igor Stolz, Director Electrical & Process Control,
Evonik Technology & Infrastructure GmbH
 
Modularer Anlagenbau: vom Produkt zum strategischen Faktor für Anlagenbau-Unternehmen
Dr.-Ing. Gerd Sagawe, Mitglied der Geschäftsleitung,
EnviroChemie GmbH
 
Lead 4: Managen von Menschen und Projekten
Fachmoderation: Armin Scheuermann
 
Keynote 4
Veränderungsprozesse im Anlagenbau – Wie nehmen wir die Mitarbeiter mit?
Podiumsdiskussion, u.a. mit Rainer Kiechl, Geschäftsführer, Mitsubishi Hitachi Power Systems Europe GmbH
 
Neue Methoden im Projektmanagement: Hype oder Hilfe im Industrieanlagenbau?
Oliver Thost, Geschäftsführer, THOST Projektmanagement GmbH
Andreas Klein, Head of Delivery, Business Area Metals Energy and Water, Outotec GmbH
 
Agil in der VUCA-Welt: Der Anlagenbau zwischen Megaanlagen, Brownfieldprojekten und Servicegechäft
Markus Mank, Project Development Manager,
Air Liquide Global E&C Solutions Germany GmbH
 
Zusammenfassung – Schlussworte
Armin Scheuermann, CHEMIETECHNIK & Thomas Waldmann, VDMA
 
16:30 Uhr Ende der Veranstaltung